"Bayerischer Theaterabend" mit Stücken von Thoma, Polt und Valentin (Albachinger Theater 2022)

Stück: "Bayerischer Theaterabend" mit Stücken von Thoma, Polt und Valentin (Albachinger Theater 2022)
Veranstalter: Theater- und Musikverein Albaching e. V.

Premiere: 18.11.2022 20:00 Uhr
Genre: Komödie
Regie: Herbert Binsteiner, Magdalena Haneberg und Brigitte Voglsammer
Autor: Ludwig Thoma, Gerhard Polt und Karl Valentin
Spielstätte: Oibichna Bürgersaal
Adresse: Hohenlindener Str. 7, 83544 Albaching
Google-Maps
Weitere Termine:
19.11.2022 20:00 Uhr
20.11.2022 18:00 Uhr
25.11.2022 20:00 Uhr
26.11.2022 20:00 Uhr
27.11.2022 18:00 Uhr

Kartenreservierung:
Den Vorverkauf für die Karten (9€ bzw. ermäßigt 7€) übernimmt das Bankhaus RSA in Albaching. Es können auch Karten telefonisch (08076/256) reserviert werden und müssen dann bis spätestens 30 Minuten vor Beginn der Aufführung an der Abendkasse abgeholt werden. Falls die Aufführung nicht bereits ausverkauft ist, gibt es auch die Möglichkeit Karten an der Abendkasse zu kaufen.

Beschreibung:

Thoma, Polt und Valentin in Oibich Bayerische Komödienklassiker laden beim Theater- und Musikverein Albaching zum Lachen ein. Mit einem Bayerischen Einakterabend warten die Albachinger Theaterleute diesen Herbst auf. Und dabei trifft sich die Crème de la Crème der bayerische Komödien-Szene an einem Abend auf der Bühne: Ludwig Thoma, Gerhard Polt und Karl Valentin. So unterschiedlich die Schaffenszeiten der drei Humoristen, so vielfältig ist auch das Humor-Repertoire, sodass für jeden Lach-Geschmack etwas ist. Das erste Stück, dass die Albachinger auf die Bühne bringen, ist der bekannte Klassiker „Erster Klasse“ von Ludwig Thoma. Ein frisch verheiratetes Ehepaar aus Norddeutschland sitzt sich noch ganz im Liebesglück taumelnd im Zug gegenüber. Mit im Abteil: Der königlich-bayerische Ministerialrat und ein „großkopferter“ Kunstdüngervertreter. Der Wunsch nach Zweisamkeit des verliebten Paares und die beruflichen Verpflichtungen der anderen beiden scheinen ohnehin schon nicht die besten Voraussetzungen für ein friedliches Miteinander, doch als dann noch weitere dubiose Gestalten und sogar ein Ochse den Zug besteigen, spitzt sich diese abenteuerliche Zugfahrt zwischen den so unterschiedlichen Charakteren zu. Ob die Fahrgäste alle in München ankommen werden? Als zweiten Einakter zeigt das Albachinger Ensemble einen Sketch von Gerhard Polt aus der beliebten Reihe „Fast wia im richtigen Leben“ namens „Im Finanzamt“. Eine bisweilen erfolglose Humoristin sucht einen Steuerfachmann auf, um die ein oder andere berufliche Ausgabe steuerlich geltend machen zu können. Immerhin ist man in ihrer Lage um jeden Cent froh, den man von Vater Staat zurückbekommt. Doch im Finanzamtsbüro mahlen die Mühlen – gemäß den gängigen Beamtenklischees – eher langsam und man bringt ihr gelinde gesagt recht wenig Hilfsbereitschaft entgegen. Und zuletzt folgt mit Karl Valentins „Auf dem Oktoberfest“ ein recht turbulentes Stück: Ein resolutes Ehepaar besucht gemeinsam die „Wiesn“, doch zunächst wird die Vorfreude durch die eine große Frage getrübt „Ham mia dahoam des Gas zuadraht?“. Auf der Suche nach der Antwort treibt es die Eheleute zu etlichen Schaubuden und Ausstellern, bei denen sich derartige Skurrilitäten abspielen, dass die Frage nach dem Gashahn mehr und mehr in den Hintergrund rückt. Umrahmt wird der Bayerische Abend von charmanten Musikstücken, passenden kulinarischen Schmankerln sowie einem Barbetrieb nach den Aufführungen. Einlass zu den Aufführungen ist jeweils eine Stunde vorher. Weitere Informationen und Einblicke in das Probengeschehen gibt es auf den Social Media-Kanälen des Theater- und Musikvereins Albaching: Facebook: https://www.facebook.com/tmvalbaching Instagram: https://www.instagram.com/theater.albaching