Bunter Abend 2022

Stück: Bunter Abend 2022
Veranstalter: Pechlattenfixner Dorftheater e. V. 2002

Premiere: 15.10.2022 19:30 Uhr
Genre: 3 Einakt-Komödien und Musik
Regie: Anton Krisch
Autor: Verschiedene
Spielstätte: Katholisches Pfarrheim
Adresse: Kirchsteig 6, 95679 Waldershof
Google-Maps
Weitere Termine:
22.10.2022 19:30 Uhr
23.10.2022 18:30 Uhr

Kartenreservierung:
Kartenvorverkauf: Eintrittskarten gibt es ab Samstag, den 17. September 2022 zum Preis von jeweils 6 Euro bei: Schreibwaren Jutta Braun in Groschlattengrün (Tel: 09231/1702) Schreiwaren Schug in Waltershof (Tel.: 09231/972325) Frey-Centrum Marktredwitz (Tel.: 09231/85080) Bei größeren Reservierungen bitte unter der E-Mail-Adresse pechlattenfixner@gmx.net melden

Beschreibung:

Nach längerer Abstinenz vom Bühnengeschehen öffnet sich wieder der Vorhang beim „Pechlattenfixner Dorftheater“. Mit einem „Bunten Abend“ wollen wir unserem treuen Publikum ein paar schöne Stunden schenken, um dem derzeitig schwierigen Alltag ein wenig zu entfliehen. Der „Bunte Abend“ besteht wie gewohnt aus drei 1-Akt-Komödien, musikalisch umrahmt von den „Pechlattenfixner Dorfmusikanten“. Vor den Stücken und in den Pausen ist dank Bewirtung am Platz für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Der Inhalt der Einakter kurz vorgestellt: Die Komödie „Männer sind schon eine Sünde wert“ von Richard Helm zeigt, wie 3 Witwen, (Angelika Protschy), (Astrid Neugirg) und (Konni Flügel), absolut wirkungsvollen Impulsen folgen, die ihnen ganz erstaunliche Zukunftsperspektiven eröffnen, an denen auch der Pfarrer (Norbert Wappmann), ein Blumenverkäufer (Joachim Nothaft) und der Bürgermeister (Thomas Flügel) ihren Anteil haben. Regie: Toni Krisch „Die Traumhochzeit“ von Regina Harlander: Hier hat sich ein Brautpaar, (Thilo Rank) und (Tina Enders), vor dem Standesamt (Standesbeamter (Thomas Robl) ) eingefunden, um den Bund für das Leben einzugehen. Leider sind sich die beiden Mütter Traudl (Heike Brandner) mit Ehemann Willi (Kunibert Reiss) sowie Marianne (Simone Zitzlmann) mit Ehemann Alfons (Mario Weiß) wenig zugetan und über die Partnerwahl ihrer Sprösslinge nicht gerade erfreut. So ziehen sie noch vor der Trauung alle Register, um sich gegenseitig auszuspielen, sodass die Braut mit Bräutigam die Flucht ergreift. Einzig die betagte Oma (Monika Bartsch) mit Lena (Johanna Heider), Lisas Schwester, sind wild entschlossen die Wogen zu glätten. Regie: Toni Krisch Mit der Komödie „Die Roßkur“von Hans Eder, soll der Bauer (Gerhard Rosenberger), der viel zu tief ein den Maßkrug schaut, auf Wunsch seiner Frau (Sabine Burger) nachhaltig von diesem Leiden befreit werden. Die Idee hierzu kommt vom Knecht Max (Thomas Robl) . Unterstützt werden sie dabei von vermeintlichen Akteuren, einem Viehhändler (Kunibert Reiss), zwei Polizisten (Johanna Heider) und (Thilo Rank), dem leichten Mädchen Lizzy (Marlene Fux), einem Feinkosthändler (Thomas Flügel), einem Geigenspieler (Joachim Nothaft) sowie einem ganz besonderen Gast (Roland Zeitler), der äußerst wirksam zur Heilung beiträgt. Regie: Toni Krisch Das Publikum darf sich wie immer überraschen lassen und sollte sich auf herzhaftes Lachen einstellen. Das Pechlattenfixner Dorftheater wünscht wie immer gute Unterhaltung und einen unvergesslich humorvollen Theaterabend mit Musik.