Ein besserer Herr

Stück: Ein besserer Herr
Veranstalter: Laienspielgruppe Ergoldsbach e. V.

Premiere: 18.06.2022 20:00 Uhr
Genre: Lustspiel
Regie: Silvia Ammer
Autor: Walter Hasenclever
Spielstätte: Theater Unterröhrenbach
Adresse: Unterröhrenbach 2, 84051 Essenbach
Google-Maps
Weitere Termine:

25.06.2022 20:00 Uhr
26.06.2022 19:00 Uhr
01.07.2022 20:00 Uhr
02.07.2022 20:00 Uhr
03.07.2022 19:00 Uhr
08.07.2022 20:00 Uhr
09.07.2022 20:00 Uhr
23.07.2022 20:00 Uhr
24.07.2022 19:00 Uhr

Kartenreservierung: klick hier

Beschreibung:

Lia Compass, ein verwöhntes Töchterchen soll sich auf Wunsch ihres Vaters aus Geschäftsinteresse verheiraten. Mangels geeigneten Kandidaten gibt sie eine Heiratsannonce auf und gerät prompt an einen Heiratsschwindler, an den unwiderstehlichen Herrn Möbius. Man könnte ihn als Mischung von Hochstapler, Heiratsschwindler und Gigolo beschreiben. Doch dann passiert diesem durchtriebenen Herrn Möbius ein professionelles Malheur. Er verliebt sich in Lia – und sie sich in ihn. Dabei waren echte Gefühle gar nicht eingeplant nach dem Motto der goldenen zwanziger Jahre: „Hier beginnt etwas Neues: Sachlichkeit in der Liebe“. Nun steht Herrn Compass, der mit Aktien jongliert ein Herr Möbius gegenüber, der mit Gefühlen jongliert. Sozusagen zwei Halunken auf Augenhöhe. Kann es zu einer Einigung kommen ohne einen Börsencrash der jeweiligen Geschäftsidee mit anschließendem Gefängnisaufenthalt zu vermeiden? Es begegnen sich zwei Welten auf der Bühne: der Großindustrielle Compass mit Gattin, Sohn und Tochter, hinzu kommt das Dienstmädchen Aline und ein Sekretär auf der einen Seite, Herr Möbius mit seinem Angestellten Rasper auf der anderen Seite. Es gibt außerdem einen Herrn von Schmettau, der sich als Detektiv betätigt, einen Polizisten als Vertreter der Exekutive, und Frau Schnütchen, zu den Frauen im reiferen Alter gehörig, denen Herr Möbius seine spezielle Geschäftstätigkeit widmet und natürlich all die Damen, für die Herr Möbius stets schön, elegant und bei Kräften ist. Es tobt aber kein Klassenkampf auf der Bühne, dafür gibt es ein Lustspiel mit flotten Dialogen, pfiffigen jungen Leuten, Schlagfertigkeit und Humor. Sohn Harry informiert gleich zu Beginn Tochter Lia dass der Vater sich ein Verhältnis zugelegt hat. An dieser Stelle überwältigt gemeinhin Mitleid mit der betrogenen Mutter gute Söhne und noch bessere Töchter. Hier aber überlegen beide gemeinsam, ob es nicht gut wäre, wenn die noch propere Mama sich auch ein Verhältnis zulegte.